Wie berechnet man das Alter eines Hundes? [Tabelle zum Alter des Hundes]

Es wird angenommen, dass ein Lebensjahr eines Hundes sieben Lebensjahren eines Menschen entspricht. Wenn Sie das Alter Ihres Hundes auf diese Weise berechnet haben, keine Sorge – Sie sind nicht allein! Es stimmt jedoch, dass diese Methode nicht ganz genau ist. 

Warum ist die 7-Jahres-Methode unwirksam? Weil sie der Tatsache nicht Rechnung trägt, dass nicht alle Hunderassen gleich alt werden. Im Allgemeinen leben kleinere Hunde länger als größere – während ein siebenjähriger Deutscher Schäferhund als „älterer“ Hund gelten kann, sieht das bei einem siebenjährigen Yorkie anders aus. Es ist daher wichtig, das Alter eines Hundes durch die Größe der Rasse zu teilen. Im Allgemeinen lassen sich Hunde in kleine Hunde (bis 9 kg), mittelgroße Hunde (bis 22 kg), große Hunde (bis 45 kg) und sehr große, riesige Hunde (über 45 kg) einteilen.

Wie altern Hunde?

Kleine, mittelgroße und große Hunde – mit Ausnahme der Kategorie der Riesen – altern bis zum Alter von etwa sechs Jahren ähnlich. Danach altern größere Hunde viel schneller als ihre kleineren und mittelgroßen Artgenossen. Im Alter von sieben Jahren wird ein kleiner Hund wie ein Dackel sechs Jahre jünger sein als ein großer Hund wie ein Deutscher Schäferhund. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass:

  • Das erste Lebensjahr eines Hundes entspricht 15 Menschenjahren. 
  • Das zweite Lebensjahr eines Hundes entspricht etwa neun Menschenjahren.
  • Jedes aufeinanderfolgende Jahr entspricht etwa vier oder fünf Menschenjahren.

Tabelle – Alter des Hundes versus Alter des Menschen

Alter des HundesKleine RassenMittelGroßRiesig
bis zu 9 kgBis zu 22 kgbis zu 45 kg> 45 kg
115 Jahre15 Jahre15 Jahre12 Jahre
224 Jahre24 Jahre24 Jahre22 Jahre
328 Jahre28 Jahre28 Jahre31 Jahre
432 Jahre32 Jahre32 Jahre38 Jahre
536 Jahre36 Jahre36 Jahre45 Jahre
640 Jahre42 Jahre45 Jahre49 Jahre
744 Jahre47 Jahre50 Jahre56 Jahre
848 Jahre51 Jahre55 Jahre64 Jahre
952 Jahre56 Jahre61 Jahre71 Jahre
1056 Jahre60 Jahre66 Jahre79 Jahre
1160 Jahre65 Jahre72 Jahre86 Jahre
1264 Jahre69 Jahre77 Jahre93 Jahre
1368 Jahre74 Jahre82 Jahre100 Jahre
1472 Jahre78 Jahre88 Jahre107 Jahre
1576 Jahre83 Jahre93 Jahre114 Jahre

Obwohl die hier beschriebene Methode genauer ist, ist es immer noch schwierig, eine allgemeine Formel für die Alterung von Hunden anzugeben, da diese Entwicklung nicht nur von der Größe des Hundes, sondern auch von seiner Rasse und seiner individuellen Genetik abhängt.

Was sind die typischen Alterserscheinungen bei Hunden?

Um das Alter Ihres Hundes zu bestimmen, kann es hilfreich sein, auf körperliche Anzeichen und Verhaltensweisen zu achten. Beispiele für Hinweise auf das Alter Ihres Hundes, insbesondere im Seniorenalter, sind:

  • Seh- und Hörprobleme
  • steife Muskeln und Gelenke, Arthritis;
  • geringe körperliche Aktivität;
  • Verhaltensänderungen wie z. B. erhöhte Ängstlichkeit,
  • Orientierungslosigkeit, Stolpern über Gegenstände usw. Graue Haare;

Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie natürlich auch Ihren Tierarzt um eine genaue Schätzung des Alters Ihres Hundes bitten. Ihr Tierarzt wird Faktoren wie Gebiss, Körperform, Haar oder Fell, Augen usw. berücksichtigen, um das Alter Ihres Hundes bestmöglich zu schätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert